zum Inhalt springen
Förderung von Modellvorhaben im Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

Das Land fördert innovative Projekte mit mehr als 100 Millionen Euro

Ziel der Projektförderung innerhalb des Forums Gesundheitsstandort ist es, Modellvorhaben mit konkretem Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger zu entwickeln, die bundesweit und auch auf internationaler Ebene Strahlkraft besitzen und Baden-Württemberg in naher Zukunft als Leitregion positionieren. Durch die finanzielle Förderung seitens der Landesregierung werden innovative Entwicklungen u. a. rund um die Schlüsselthemen Personalisierte Medizin, Digitalisierung/Künstliche Intelligenz und Telemedizin vorangetrieben.

Mit rund 100 Millionen Euro fördert das Land in zwei Förderrunden mehr als 60 Projekte. Die Projekte werden jeweils durch eines der drei Ministerien (Wissenschafts-, Wirtschafts- und Sozialministerium) federführend begleitet.

Erste Förderrunde im Forum Gesundheitsstandort BW

Im ersten Quartal 2019 haben die Akteure des Forums Gesundheitsstandort BW aus den Bereichen Gesundheitsforschung, -wirtschaft und -versorgung rund 150 Projektideen eingereicht. Daraus wurden in einem interministeriellen Prozess 42 Projektideen ausgewählt, einen Förderantrag auf finanzielle Unterstützung durch das Land zu stellen. Bei der Auswahl der Projekte waren wichtige Kriterien, dass diese interdisziplinär angelegt sind, der Patientennutzen als zentrales Element enthalten ist und sie neue Ansätze aus Forschung und Behandlung verfolgen.
Mit insgesamt 50 Mio. Euro fördert das Land die Umsetzung der ausgewählten Projekte aus dem Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg für die Jahre 2020 und 2021. Das Spektrum der Projekte reicht von Personalisierter Medizin über neue Ansätze im Bereich der Pflege bis hin zur Bekämpfung multiresistenter Krankenhauskeime. Die ausgewählten Projekte repräsentieren die Innovations- und Leistungsfähigkeit des baden-württembergischen Gesundheitsstandorts. Auch Projekte, die keine Förderung aus Landesmitteln erfordern, sind unter dem Dach des Forums vorgesehen. Dazu gehören ein Projekt zu den Innovations-Ökosystemen des Landes im Bereich Life Sciences (Ziel ist dabei u. a. eine bessere Vernetzung der Betreuung von Start-ups) und ein Projekt zur Vielfalt der Gesundheitsversorgung.

Projektstart ab 10. März 2020

Zur Stärkung des Gesundheitsstandorts Baden-Württemberg fördert das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst elf Projekte mit insgesamt rund 16 Millionen Euro.

Projektstart ab 1. April 2020

Unter Federführung des Ministeriums für Soziales und Integration werden insgeamt 16 innovative Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von 15,49 Millionen Euro unterstützt.


Zweite Förderrunde im Forum Gesundheitsstandort BW

Mit dem im zweiten Nachtrag zum Staatshaushaltsplan 2020/2021 u. a. beschlossenen Maßnahmenpaket „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ investiert die Landesregierung in die großen Zukunftsfelder (z. B. Gesundheitswirtschaft, Digitalisierung/Künstliche Intelligenz, Investitions- und Innovationsförderung) und legt damit den Grundstein, dass Baden-Württemberg stärker aus der Coronakrise hervorgehen und die Zukunftsfähigkeit als Gesundheitsstandort sichergestellt werden kann.
Im Rahmen des Programms fördert das Land für 2021 und 2022 mit rund 52 Millionen Euro auch Projekte aus dem Forum Gesundheitsstandort. Insgesamt wurden 17 Projekte für die zweite Förderrunde identifiziert, die Baden-Württemberg insbesondere vor dem Hintergrund der Pandemie voranbringen können, einen Nutzen für Patientinnen und Patienten versprechen und das Potenzial haben, flächendeckend zum Einsatz zu kommen. Dabei geht es um Themen wie verstärkte Digitalisierung im Gesundheitswesen, auf den Einzelnen zugeschnittene Medizin, Entwicklungspartnerschaften zwischen Theorie und Praxis sowie verbesserte Ausbildung und Qualifikation in den Gesundheitsberufen.

Die Projekte der zweiten Förderrunde werden ab sofort mit entsprechendem Projektstart aktualisiert.

Projektstart ab 1. März 2021

In der 2. Förderrunde unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau vier Projekte mit rund 16,3 Mio. Euro. Diese befassen sich mit der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich der Digitalisierung und der Personalisierten Medizin. 

Seiten-Adresse: https://www.forum-gesundheitsstandort-bw.de/projekte